BOOKii macht Bücher lebendig!

Die Grundfunktion des Hörstifts kurz erklärt

Der BOOKii Hörstift erweitert Printprodukte wie Bücher oder Memo-Spiele um digitale Inhalte. Möglich machen das die in den BOOKii Produkten enthaltenen OID-Codes. OID steht für Optical Identification. Es handelt sich dabei um Codes, die für das menschliche Auge nahezu unsichtbar sind. Auf Weißflächen in den Büchern kann man, bei genauer Betrachtung, ein ganz feines Raster erkennen.

In der Stiftspitze befindet sich ein optischer Infrarot-Sensor. Beim Antippen der Oberfläche mit dem Hörstift erkennt der Sensor den aufgedruckten Code und wandelt diesen in eine Audiodatei um. Die Wiedergabe erfolgt über den im Stift integrierten Lautsprecher. Es ertönen Geräusche oder Musik, ein Text wird vorgelesen, Figuren sprechen oder ein Spiel wird gestartet.

Damit der Hörstift die korrekten Audiodateien ausspielt, muss zuerst der Aktivierungscode angetippt werden. Dieser befindet sich in der Regel auf der Rückseite des Buches oder der Spieleverpackung. Dadurch wird die entsprechende Programmierung zu diesem Produkt aktiviert und die richtige Code-Audio-Zuordnung gewährleistet.

Wenn die zum Buch oder Spiel gehörende Datei noch nicht auf dem Stift installiert ist, kann dies schnell und unkompliziert mittels Verbindung zu einem PC durchgeführt werden. Jetzt steht dem interaktiven Spaß nichts mehr im Wege: Einfach mit dem BOOKii Hörstift auf Texte, Bilder oder Illustrationen tippen und in die spannende Welt des Wissens eintauchen!